08.04.2014
Kategorie: MINT-Aktionen

MINT Kinder besuchten den Hof Schlüter


Am Dienstag, den 8. April 2014 waren 40 Kinder der MINT-freundlichen Lavesumer Grundschule auf dem Hof Schlüter in Haltern-Lavesum zu Gast. Bärbel und Heinz Schlüter brachten den Kindern die artgerechte Pferde- und Rinderhaltung näher. Aufgeteilt in 2 Gruppen erfuhren die Kinder die wichtigsten Dinge über diese tierfreundliche Haltung.  Es wurden eifrig die vielen kleinen Kälber und die Ponys Nelly, Zeus, Sternchen und Co.  gestreichelt.

Auch eine Geruchsprobe im duftenden Heu durfte nicht fehlen. Einige  kosteten auch von dem Milchpulver für die Rinder, andere den Hafer für die Pferde. Die Kinder waren sehr interessiert und stellten viele Fragen. Bärbel und Heinz blieben keine Antwort schuldig. Mit welchem Alter kommen die Rinder auf den Hof? Was fressen die Pferde am liebsten? Was brauchen die Tiere alles, um zufrieden zu sein?

Wer auch Antworten auf diese oder ähnliche Fragen haben möchte, sollte bei der nächsten Besichtigung mit unserer Schule dabei sein!

 

Schülerbeiträge zur Hofbesichtigung:

Am 8. April war ich mit 40 anderen Kindern auf dem Hof Schlüter um ihn zu besichtigen. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich war in der Gruppe die sich die Bullen angeguckt hat. Ich habe gelernt wie sich die Bullen entwickeln und wie schwer sie werden können. Wenn die Bullen ein bestimmtes Alter erreichen kommen sie in einen anderen Stall. Bullen können bis zu 12 Jahre alt werden, dann werden sie geschlachtet. Wir haben uns natürlich alle Bullen angeguckt und sind von Stall zu Stall gegangen. Dabei haben wir bemerkt,dass sie immer größer wurden. Wir haben uns auch die Futtermaschine angeguckt. In der Maschine war ein Mixer der sich Schnecke nennt. Er hat die einzelnen Zutaten vermischt. Das Essen wurde dann durch eine Klappe in den Futtertrug gefüllt. Falls die Futtermaschine leer war, wurde neues Futter über ein Förderband in die Futtermaschine gefüllt. Der Begleiter unserer Gruppe hieß Heinz Schlüter. Als wir fertig waren bekamen wir eine andere Begleiterin die Bärbel Schlüter hieß. Sie hat uns die Pferde gezeigt.

Henning Franz (Klasse 4c)

 

Am Dienstag, den 08.04.2014, trafen wir uns um 14.00 Uhr an der Schule. Wir hatten uns angemeldet, zu Hof Schlüter zu gehen um etwas über artgerechte Tierhaltung zu erfahren. Alle nahmen sich zu zweit an die Hand und gingen an der Straße entlang in Richtung Hof Schlüter. Als wir ankamen begrüßten uns Bärbel und Heinz Schlüter herzlich. Sie erzählten uns, dass sie zwei verschiedene Arten Tiere haben und zwar Bullen und Pferde. Deswegen teilten wir uns in zwei Gruppen auf, einige gingen mit Bärbel zu den Pferden, andere mit Heinz zu den Bullen. Ich war als erstes bei den Pferden, erst gingen wir in einen großen Bereich wo die Pferde spielen, rennen und sich austoben können. Da waren zwei ganz kleine süße Ponys. Später gingen wir in den Stall der Großpferde, wir rochen an Hafer, Pellets, Heu, Silage und Stroh. Bärbel erzählte uns das es drei verschiedene Arten Futter, und zwar Raufutter, Kraftfutter und Saftfutter gibt. Zu Raufutter gehört Stroh, Heu und Silage. Zu Kraftfutter gehören Hafer und Pellets. Zu Saftfutter gehören Apfel, Möhren, Rote Beete und so weiter...Danach haben wir eine viertel Stunde Pause gemacht und etwas getrunken. Als alle fertig waren,  wurden die Gruppen getauscht, deswegen war ich diesmal in der Gruppe, bei den Bullen. Erst gingen wir zu den ganz kleinen Bullenkälbern. Die kriegen Michpulver und kleingehäckseltes Stroh. Ein Computer rührt die Milch an. Sie kriegen so lange Milch bis sie am Tag 1kg Strohhäcksel fressen. Übrigens kommen die kleinen Kälber schon mit  4-6 Wochen auf  Hof  Schlüter. Dann kommen sie, wenn sie genug fressen schon in einen Stall, wo die größeren Bullenkälber stehen, dort werden sie schon nach Größe aufgeteilt. Sie kommen immer eine Schicht höher bis die Bullen mit eineinhalb Jahren zum Schlachthof gebracht werden. Übrigens haben Schlüter 90 Pferde und 350 Bullen. Mir hat der Tag auf Hof Schlüter gut gefallen.

Selma Lehmkuhl (Klasse 4c)


Aktuelle Termine

09.11.2019

Umzug St. Martin

15.11.2019

Lesenachmittag