15.04.2015
Kategorie: Projekte

Projekt "Mein Körper gehört mir"


Seit 2011 findet an unserer Schule alle zwei Jahre das Projekt "Mein Körper gehört mir" der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück statt, ein Präventionsprogramm gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. Es wird jeweils für die Klassen 3 und 4 angeboten.

In drei aufeinanderfolgenden Wochen kommen zwei Theaterpädagogen jeweils für eine Schulstunde in die Schule zu den Kindern der 3. und 4. Klasse. Sie erarbeiten durch Spielszenen aus dem Alltag und durch den Dialog mit den Kindern, das sensible Thema „Gewalt gegen Kinder“. Die Kinder werden darin bestärkt, auf ihr Bauchgefühl zu hören und „Nein!“ zu sagen. Sie werden angeregt, mitzufühlen, mitzudenken und mitzureden. Sie werden lernen, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten sollen.

Weil das Thema so sensibel ist, gibt es vorher einen Info-Abend für die Eltern. An diesem Abend werden den Eltern alle Spielszenen vorgestellt und besprochen. Auch der „Körpersong“, den die Kinder vor und nach jeder Aufführung singen, wird fleißig eingeübt. Die Eltern erhalten somit die Möglichkeit, auf Fragen, Ängste oder Sorgen, die ihr Kind aus dem Projekt mitbringt, besser einzugehen.

Unterstützt wird das Projekt durch die beiden Fördervereine der Grundschulstandorte Lavesum und Sythen, die den Elternabend finanzieren und sich an den Kosten der Aufführungen beteiligen.


Aktuelle Termine

09.11.2019

Umzug St. Martin

15.11.2019

Lesenachmittag